Zu Inhalt springen

Palettenregale

Von der Konfiguration und Beratung bis zur Montage - genau abgestimmt auf Ihr Lager!

Loading...

Beste Industriequalität zum kleinen Preis

Erfüllt alle EN-Normen für Palettenregale wie DIN EN 15512

Lieferung innerhalb von 10 Tagen per Spedition

Montage-Team beauftragen oder selbst aufbauen

Regal selbst konfigurieren

Stellen Sie sich mit unserem 3D-Konfigurator Ihr Wunsch-Palettenregal für Ihre Zwecke zusammen. Im Anschluss können Sie ein Angebot anfordern oder es direkt bestellen.

Oder für komplexe Projekte konfigurieren unsere Regalexperten Ihnen Ihr neues Palettenregalsystem auch gerne individuell!

2
Angebot anfordern

Haben Sie Ihr Regal konfiguriert, aber benötigen noch Beratung durch unsere Regalexperten? Innerhalb von 24 Stunden wird Sie einer unserer Regalexperten kontaktieren und persönlich beraten. Sie erhalten ein Angebot als PDF. Im Anschluss können Sie Ihre Bestellung per Email oder Telefon abschließen.

Oder Regal direkt bestellen: Legen Sie Ihr neues Palettenregal direkt in den Warenkorb und bestellen es.

Wie können wir Ihnen helfen?

Können wir Ihnen bei der Zusammenstellung Ihres neuen Palettenregals helfen? Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns Mo-Fr von 9-17 Uhr kostenlos per Telefon. Zu anderen Zeiten auch per E-Mail an service@pallit.com.

0800 - 000 96 25

Palettenregale unserer Kunden

Von der Beratung bis zur Montage

experte

Großes Projekt geplant?

Sie erreichen unsere Regalexperten Mo-Fr von 9-17 Uhr kostenlos per Telefon. Zu anderen Zeiten auch per E-Mail an service@pallit.com.

experte

Großes Projekt geplant?

Sie erreichen unsere Regalexperten Mo-Fr von 9-17 Uhr kostenlos per Telefon. Zu anderen Zeiten auch per E-Mail an service@pallit.com.

Bestandteile im Überblick

Aus welchen Bauteilen bestehen die Palettenregale?

Stabile Regalrahmen

Die blauen Rahmen des Palettenregals (auch Palettenregalständer oder Stützrahmen genannt) bilden das Grundgerüst Ihres neuen Regals. Sie sind aus kaltgewalztem Stahl mit exakter Perforation. Sie variieren in Höhe und Tiefe je nach Ihrer gewählten Konfiguration. Jeder Rahmen besteht aus einem vorderen und einem hinteren Element, die durch Quer- und Diagonalstreben miteinander verschraubt werden. Die Träger können einfach eingehakt werden. Die Oberfläche der Palettenregalrahmen ist pulverbeschichtet. Auf Anfrage ist auch eine feuerverzinkte Ausführung für den Einsatz auf Außenflächen erhältlich.

Montageanleitung als PDF ansehen

Sichere Bodenverankerung

Die Rahmen werden mit Fußplatten und Bolzenankern aus Stahl fest im Boden verankert. Sie sorgen für eine exakte Verteilung der Punktbelastung - höchste Standfestigkeit für Ihr Palettenregal!

Robuste Träger

Die orangen Träger (auch Traversen oder Tragbalken) werden horizontal in die Rahmen eingehängt. Sie werden einfach gesteckt und mit Sicherungsstiften fixiert - so lässt sich Ihr Regal später bei Bedarf schnell umbauen. Je nach Konfiguration Ihres gewünschten Palettenregals fallen Höhe, Breite und Länge der Träger unterschiedlich aus. Sie sind dank der Rohrform hochgradig torsionsbeständig und bieten extreme Stärke und Steifheit in vertikaler sowie horizontaler Fläche.

Regalauflagen zur Auswahl:

  • Spanplatte zur Lagerung von trockenem Lagergut, wie z.B. Kartons. Die Belastbarkeit je m² beträgt bis zu 150 kg.
  • Feuerverzinkter Gitterboden ist vor Korrosion geschützt und durchlässig für Licht, Luft und Wasser. Der Gitterrost eignet sich wegen höherer Belastbarkeit für schweres Lagergut und zudem zur Lagerung von z.B. Flüssigkeiten und Gefahrgut. Die Belastbarkeit je Einlage beträgt bis zu 1000 kg.
  • Eine Tiefenauflage ermöglicht die Quereinlagerung von Europaletten oder kleinerer Paletten
  • Ein feuerverzinktes Drahtgitter als Durchfallschutz vor herabfallenden Gegenständen oder zur Lagerung sehr leichter Güter. Die Belastbarkeit je Palette beträgt bis zu 750 kg. Die Maschenbreite beträgt 40 mm.
  • Eine Gitterboxauflage zur sicheren Lagerung von Euro-Gitterboxen durch Führungsschienen
  • Keine Regalauflage zur Lagerung von Paletten direkt auf den Traversen

Durchschubsicherung

Eine Durchschubsicherung verhindert ein Herabfallen einer Palette nach hinten - und damit sehr relevant für die Sicherheit des Palettenregals. Sie wird an der Regalseite angebracht, die nicht für die Be- und Entladung genutzt wird. Bei parallel gestellten Palettenregalen sind sie gesetzlich vorgeschrieben.

Anfahrschutz

Ein Anfahrschutz wird zur Vermeidung von Schäden am Regalträger verwendet. Nach DIN EN 15365 und DGUV 108-007 sind die Eckbereiche bei Staplerverkehr mit einem Anfahrschutz auszustatten. Sind Gabelstapler und Elektro-Hochhubwagen im Einsatz ist unser Anfahrschutz-Paket M oder L erforderlich, der im Boden verankert wird. Verwenden Sie nur Handhochhubwagen in Ihrem Lager? Wählen Sie unser kleines Anfahrschutz-Paket S für Regallager mit wenig Warenumschlag. Dieser Regalschutz wird am Regal verschraubt.

Seitenschutz

Seitenschutz (auch Flankenschutz oder Rammschutzplanken) schützt Ihr Regalsystem vor Schäden an den äußeren Regalträgern durch versehentliches Anfahren mit Gabelstapler, Hubwagen & Co. Zusätzlich sorgt die gelbe Lackierung mit schwarzen Signalstreifen für erhöhte Aufmerksamkeit der Mitarbeiter. Es ist ein einseitiger Flankenschutz vorgeschrieben, wenn Ihr Palettenregal auf einer Seite freistehen soll (d.h. an der anderen Stirnseite an einer Wand befestigt wird). Soll Ihr Regal auf beiden Seiten freistehen ist ein zweiseitiger Seitenschutz gesetzlich vorgeschrieben.

Virtueller Flug durch ein Palettenregal zeigt die Bestandteile

Kleine Palettenregale

Vorkonfiguriertes Komplettpaket direkt kaufen

Erstberatung zum Kauf eines Palettenregals

So kaufen Sie das richtige Palettenregal für Ihr Lager und Warehouse – Informieren Sie sich hier zu Aufbau, Eigenschaften, Einsatzbereiche, Vor- und Nachteile und Sicherheitvorschriften von Palettenregalen.

Was ist ein Palettenregal?

Palettenregale beziehen ihren Namen von den einzulagernden Ladungsträgern, den Paletten. Es gibt Flachpaletten oder Gitterboxpaletten. Palettenregale schaffen Ordnung im Lager und beschleunigen die Ein- sowie Auslagerungsprozesse. Die beiden wichtigsten Bauteile eines Palettenregals sind die Regalrahmen - als Fachwerk geschraubt oder geschweißt - und die eingehängten Längstraversen. Um diese einhängen zu können, sind die Stützen der Rahmen mit einer Systemlochung versehen.

Was sind Vorteile und Nachteile von Palettenregalen?

Vorteile:

  • Paletten lassen sich einzeln erreichen
  • Gute Ausnutzung der Raumhöhe
  • Nachträglich erweiterbar
  • Quer- und Längseinlagerung mit Einlegeböden möglich

Nachteile:

  • Erfordert den Einsatz von Gabelstaplern und Hochhubwagen
  • Güter müssen palettiert sein
  • Hohe Sicherheitsanforderung

Was sollte bei der Wahl eines Regals beachtet werden?

Die wichtigsten 7 Fragen bei der Anschaffung eines Palettenregals als Checkliste:

  1. Nutzt das gewünschte Palettenregal den zur Verfügung stehenden Raum optimal aus?
  2. Kann ich die Raumhöhe mit dem Palettenregal voll ausnutzen?
  3. Wie viel Platz muss in den Gängen für die Mitarbeiter und Transportfahrzeuge frei bleiben?
  4. Muss das Lager für eine Automatisierung vorbereitet sein?
  5. Benötige ich ein Regal mit Rollbahnen?
  6. Möchte ich im Lagerregal auch Gefahrstoffe unterbringen?
  7. Ist das Industrieregal in den benötigten Maßen erhältlich?

Palettenregal neu oder gebraucht kaufen?

Die richtige Anschaffungsform für Unternehmen ist so gut wie immer der Neukauf, weil Sie bei Ausstattung der Palettenregale die volle Kontrolle haben. Sie haben hierbei die Möglichkeit, Ihre Regale maßgeschneidert für Ihren Lagerraum anfertigen zu lassen. Gerade bei langfristigen Investitionen erweist sich der Neukauf als vorteilhaft. Hochwertige Palettenregale kosten mehrere hundert bis tausend Euro. Aufwendungen für die Wartung fallen hingegen gering aus.

  • Gebraucht: Der Gebrauchtkauf ist ggf. günstiger als der Neukauf, Sie müssen sich jedoch mit dem begnügen, was gerade auf dem Gebrauchtmarkt erhältlich ist. Sonderanfertigungen sind hier nicht möglich.
  • Miete: Die Miete ist die teuerste Form der Anschaffung. Dieses Modell ist gerade dann sinnvoll, wenn es kurze Zeiträume zu überbrücken gilt. Häufig ist nach dem Mietzeitraum ein Kauf des Restwertes möglich.

Größe & Belastbarkeit

Bei der Auwahl des neuen Palettenregals sind Größe und Traglast zentrale Entscheidungsfaktoren:

  • Höhe: Die zu wählende Höhe richtet sich primär nach der Deckenhöhe. Steht in der Höhe viel Platz zur Verfügung, sollte dieser auch ausgenutzt werden. Zudem gilt es auch die maximale Hubhöhe vorhandener Hochhubwagen /Flurförderzeuge zu berücksichtigen. Häufige Höhen liegen zwischen 2,5m bis 7,5m. Bei größeren Lagern sind auch bis zu 15 m hohe Hochregale gängig.
  • Tiefe: Die erforderliche Breite hängt in der Regel von der Gangbreite ab. Ein einzelnes Regal kann die ganze Breite abdecken oder es werden mehrere Regale nebeneinandergestellt. Regale sind mit einfacher und doppelter Tiefe erhältlich. Der Standard bei einfacher Tiefe liegt bei 1000mm für Europaletten.
  • Länge: Die Länge des Regals ergibt sich im Wesentlichen durch die gegebenen Räumlichkeiten und die gewünschte Lagerkapazität. Palettenregale sind quasi in unbegrenzter Länge erhältlich.
  • Etagen: Palettenregale verfügen in der Regel über zwei bis fünf Etagen. Hier muss sichergestellt sein, dass die Mitarbeiter auch die oberste Etage erreichen können.
  • Stellplätze: 2-4 Stellplätze pro Ebene und Feld je nach Palettenregal

Was sind Fachlast und Feldlast?

  • Die Fachlast gibt an, wie hoch ein einzelnes Fach des Regals belastet werden kann.
  • Die Feldlast hingegen gibt die maximale Belastbarkeit eines ganzen Regalfeldes an. Dieses erstreckt sich von Regalständer zu Regalständer. Sie lässt sich direkt als Summe der einzelnen Fachlasten ermitteln. Die Tragfähigkeit der Fächer ist der Bedienungsanleitung zu entnehmen.
  • Wichtig: Die Summe der Fachlasten kann die Feldlast überschreiten!

Beispiel bei 4 Fächern mit einer Fachlast je 3000kg und einer Feldlast i.H.v. 10.000 kg: 

  1. Option 1: Reduzierung der Fachlast auf je 2500kg
  2. Option 2: 3x Fächer mit 3000 kg und 1x Fach mit 1000kg

Welches Material sollte gewählt werden?

  • Metall/Stahl: Palettenregale aus Stahl bieten eine hohe Stabilität und Langlebigkeit.
  • Edelstahl: Edelstahl ist die höherwertige Metallvariante im Vergleich zu Stahl. Hier kommt die hohe Korrosionsbeständigkeit hinzu. Feuchtigkeit macht diesen Regalen nichts aus.
  • (Feuer-)verzinkt: Ist ein Palettenregal feuerverzinkt, lässt es sich hervorragend für den Außenbereich einsetzen. Hier lagern witterungsbeständige Artikel gut.
  • Lackiert: Lackierte Regale erlauben eine vielfältige Farbgestaltung und sind für den Innenbereich konzipiert. Der Lack dient als extra Schutzschicht für die Regaloberfläche.

Einsatzorte

  • Outdoor: Witterungsbeständige Palettenregale für den Außenbereich weisen eine hohe Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit auf. Infrage kommen Regale aus Edelstahl oder feuerverzinkte Regale.
  • Indoor: Überall im Lager einsetzbare Modelle für den Innenbereich. Hier kommen alle Materialien zum Einsatz.

Aufbau & Sicherheit bei Palettenregalen

Einige Empfehlungen zur Montage der Regalanlagen und über die jährlich vorgeschriebene Regalprüfung Ihrer Regalsysteme:

  1. Gehen Sie sicher, dass Sie Ihr Regalsystem auf einem festen Untergrund aufstellen.
  2. Traversen sind aufgrund der unterschiedlichen Länge unterschiedlich stark belastbar.
  3. Maximale Belastung ist nur bei gleichmäßig verteilter Last möglich.
  4. Jeder Regal-Ständer sollte mit zwei Schraubverbindungen im Boden montiert sein - diese sind natürlich im Versandpaket enthalten.
  5. Ebenen ohne Boden eignen sich nur für die Lagerung von palettierten Gütern.
  6. Nehmen Sie die Fußplatten in Anspruch. Zwar steht das Regal auch ohne diese, jedoch sind dann die Angaben zur Tragkraft hinfällig.
  7. Die Lieferung der Regale erfolgt zerlegt. Die Aufbauanleitung hilft bei der Montage.

Desweiteren werden einige Begriffe rund um das Thema Sicherheit erklärt:

  • Breitganglager: Die Regale mit normaler Gangbreite und sehr guter Zugänglichkeit von allen Seiten finden im Lager am häufigsten Verwendung, denn sie sind technisch einfach und günstig zu realisieren. Eine schnelle und flexible Erweiterung ist möglich.
  • Schmalganglager: Schmalganglager bieten den entscheidenden Vorteil, dass auf der gleichen Fläche mehr Platz zur Verfügung steht. Diese Optimierung wird durch eine höhere Lagerdichte erreicht und gleicht damit eine Herausforderung der Breitganglager aus. Allerdings sind diese Lagerformen technisch aufwendiger zu errichten und teurer. Sie eignen sich aber gerade für kleine Lagerhallen hervorragend. Paletten lassen sich nur seitlich ein- und auslagern.
  • Aufbauanleitung: Palettenregal-Montageanleitung werden von Herstellern üblicherweise mitgeliefert. Unsere Anleitungen finden Sie oben als PDF zum Download.
  • Verankerung: Eine Verankerung ist bei allen Regalen erforderlich, die mit einem Stapler bedient werden. Wir bieten auch einen Aufbauservice an.
  • Fundament: Ein Palettenregal-Fundament erhöht beim Einsatz im Außenbereich die Stabilität entscheidend.
  • Abstand: Der korrekte Abstand zwischen den Regalen wird in Deutschland von der Berufsgenossenschaft vorgegeben. Der Standardmindestabstand beträgt 200 mm. Abstandshalter werden eingesetzt, um jeweils zwei Regalzeilen in einem bestimmten Abstand zueinanderzuhalten.
  • Kennzeichnung: An feststehenden Regalen mit einer Fachlast oberhalb von 200 kg muss eine Kennzeichnung mit Angaben zum Hersteller, der Typenbezeichnung, dem Baujahr und der zulässigen Fach- und Feldlast vorhanden sein.
  • Knicklänge: Die Palettenregal-Knicklänge oder Fachhöhe gibt den Abstand vom Hallenboden zur Oberkante des nächsten Regalfachs an.
  • Überstand: Der Palettenregal-Überstand gibt an, wie weit eine Palette im Regal überstehen darf.
  • Durchschubsicherung: Verhindert, dass Paletten beim Einladen versehentlich durch das Regal geschoben werden.
  • Unterweisungen: Mindestens einmal im Jahr müssen die Mitarbeiter in der korrekten Verwendung der Palettenregale unterwiesen werden.
  • Brandschutz: Alle Anforderungen an den Brandschutz im Lager sind zu beachten.
  • Prüfung: Die Regalprüfung ist eine jährliche Prüfung, die nach DIN EN 15635 zu erfolgen hat. Es wird ein schriftlicher Bericht über den Zustand der Regale angefertigt, für den eine Aufbewahrungspflicht besteht. Die Prüfung erfolgt durch eine befähigte Person.
  • Technische Zeichnung: Technische Zeichnungen oder Palettenregal-CAD-Zeichnungen helfen dabei, die Ausstattung des Lagers mit Regalen besser zu planen. Anhand der Zeichnungen sind alle Dimensionierungen deutlich zu erkennen, der Platzbedarf lässt sich somit präzise planen.

Im Pallit Wiki erfahren Sie mehr über Vorschriften zu Palettenregalen.

Zubehör & Regalschutz

  • Einlegeboden: Palettenregal-Einlegeböden gehören zum Standardzubehör der Palettenregale. Die Böden lassen sich ohne Werkzeuge durch einfaches Einlegen verwenden. In Abhängigkeit zu der Dicke ergibt sich eine hohe Stabilität.
  • Holz-/Spanplatte: Palettenregal-Einlegeböden aus Holz oder Spanplatten sind in der Anschaffung besonders wirtschaftlich. Diese Produkte empfehlen sich bei der Ausstattung vieler Regale.
  • Gitterboden: Ein Palettenregal-Gitterrost ist besonders robust und langlebig. Ebenso wie bei den Holzböden ist eine Befestigung ohne Werkzeug möglich.
  • Gitterrückwand: Das Rückwandgitter für Palettenregale stellt einen zuverlässigen Durchschubschutz her.
  • Traverse/Holm: Im Traversenregal lassen sich zusätzliche Fachebenen herstellen, was nützlich für die nachträgliche Kapazitätserhöhung ist.
  • Lastverteiler: Ein Palettenregal-Lastverteiler ermöglicht die Aufstellung auf Asphaltböden.
  • Regalbeschriftung: Je nach Lager sind für die Palettenregal-Beschriftung mehrere Hunderte bis Hunderttausende Etiketten bzw. Schilder notwendig, um die Abläufe zu verbessern und die Produktivität zu erhöhen.
  • Rammschutz: Mit einem Palettenregal-Rammschutz ist das Regal effektiv vor Beschädigungen durch Transportfahrzeuge geschützt.

Häufige Fragen (FAQ) zu Palettenregalen

Welches Palettenregal ist das richtige für mich?
Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Wichtige Faktoren, die für Ihre Planung berücksichtigt werden sollten, sind die Länge, Höhe und Tiefe des Regals, die Abmessungen und das Gewicht des Lagergutes (Europaletten, Industriepaletten oder unpalettierte Waren) sowie die gewünschte Anzahl der Ebenen.


Was kostet mich ein Palettenregal?
Palettenregale von Nedcon sind bereits ab ca. 250€ bei Pallit erhältlich. Die Maße belaufen sich dabei auf 1,8 Meter Länge und 2,5 Meter Höhe mit 2 Ebenen. Erweiterungen der Regale sind bis zu einer Maximalhöhe von 7,5 Meter und einer maximalen Länge von 55,7 Meter möglich.


Kann ich auch Waren ohne Palette im Palettenregal lagern?
Ja, auch unpalettierte Waren lassen sich im Palettenregal lagern. Dazu werden Zubehörteile, wie Gitterböden, Spanplatten oder Tiefenauflagen benötigt, die ein Durchfallen der Ware zwischen den Traversen verhindern.


Wo werden Palettenregale der Marke Nedcon gefertigt?
Nedcon Palettenregalsysteme werden in der Europäischen Union gefertigt und entsprechen höchsten Qualitätsansprüchen. Unsere Palettenregale sind ideal für den Einsatz von Europaletten oder Gitterboxen geeignet. Gerne konfigurieren wir auch für Sie ein individuell auf Sie abgestimmtes Regal, nach Ihren speziellen Anordnungen.

Sind maßgeschneiderte Lagerlösungen möglich?
Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung Ihrer Projekte, egal ob Einzelregal oder Großplanung. Unsere Beratung beginnt bei der konkreten Bedarfsermittlung über die Erstellung ausführlicher Planungsunterlagen und endet erst bei der termingerechten Realisierung Ihres Projektes. Unser Beratungs- und Planungsteam wurde für diese Aufgaben natürlich entsprechend geprüft und zertifiziert, so dass wir Ihnen eine qualifizierte Regalberatung anbieten können.